Donnerstag, 25. Juni 2015

Andorra gibt Kupfermünzen "Eagle" in Unzenform heraus - 1oz Kupfereagle

Ab sofort gibt es aus Andorra nicht nur Goldeagle und Silbereagle, sondern auch Kupfereagle. Gemeint sind die Münzen mit der Gewichtseinheit "eine Unze" (31,1 Gramm) , die es bisher schon in Gold und Silber gab, - die nunmehr auch in Kupfer erschienen sind. Die Kupfereagles wiegen bei 39,2mm Durchmesser ca. 31,2 Gramm und tragen den gleichen Adler auf der Wertseite wie die Gold- und Silbermünzen und auf der Rückseite das Staatswappen von Andorra. Der Nennwert der Kupfereagles beträgt 1ct. ("Centimes"), die Untereinheit der Traditionswährung "Diners", in der Münzen in Andorra ausgegeben werden. Die Kupfereagles werden ähnlich wie die Bullionmünzen Maple Leaf und Wiener Philharmoniker in sogenannten "tubes" abgegeben, Röhrchen, die je 20 Münzen fassen. 25 solcher tubes sind in einer Masterbox, die dann 500 Kupfereagles beinhaltet.
Die Münzen gibt es bereits bei einigen deutschen Münzhändlern und Edelmetallhändlern.

Sonntag, 10. Mai 2015

Goldverbot in Deutschland - wie in USA 1933?

Kommt in Deutschland auch ein Goldverbot wie in USA? Wie war der Goldpreis zu Zeiten des Goldverbots in USA? Antworten auf diese Fragen gibt es hier: Goldverbot und Goldpreis

Sonntag, 5. April 2015

Londoner Goldfixing ist zuende - LBMA Goldpreis heißt das neue Kind

Nachdem in London mehrere Teilnehmer des Goldpreis-Fixings Gegenstand von Untersuchungen zu Betrug, Mauscheleien und Preisabsprachen sind, hat man sich entschlossen, das Verfahren etwas anders zu gestalten und das "Kind auch anders zu nennen". Zukünftig heißt es nicht mehr "Londoner Goldfixing", sondern "LBMA Gold price" oder deutsch: "LBMA Goldpreis" , wobei "LBMA" für die Londoner Bullion Markt Vereinigung steht. Details zum Londoner LBMA Goldpreis und seiner Festlegung siehe hier: LBMA Goldpreis

Samstag, 3. Januar 2015

Goldpreis im Jahre 2014 um 13% gestiegen...was eine schöne Entwicklung....

Da erzählen uns die Banker etwas davon, daß man bloß kein Gold kaufen sollte, weil es ja fallen könnte und in Dollar notiert und man es nicht essen kann und dann steigt das Gold in Euro einfach um 13% im Jahr 2014. Verschwiegen hatte der Banker natürlich, daß man einen Bausparvertrag auch nicht essen kann und es auf dem Sparbuch nur Mickerzinsen von 0,5% o.ä. gibt. 13% Plus in der Tasche für alle Besitzer von Goldmünzen ist doch mal was. Kein Wunder, daß auch Notenbanken rund um den Globus auch im Jahr 2014 Gold gekauft haben. Siehe Bericht zur Goldpreisentwicklung in 2014 hier: Goldpreisentwicklung in 2014

Sonntag, 11. Mai 2014

Gold Maple Leaf Goldmünzen jetzt zum Tiefpreis kaufen

Die Goldmünzen Maple Leaf der Royal Canadian Mint bieten beim aktuell niedrigen Goldpreis eine günstige Gelegenheit in Gold einzusteigen, Erwerb z.B. online möglich, siehe: Gold Maple Leaf kaufen

Samstag, 1. März 2014

Professorin entdeckt Goldpreis - Manipulation beim Londoner Fixing....

Doof, wenn es auffällt... die Professorin, die bereits den Libor-Skandal der Banken aufgedeckt hatte... wo die Banken Milliarden (!) - Geldbußen zahlen mussten, hat jetzt auch herausgefunden, daß es zu auffälligen Preisbewegungen rund um das zweite Londoner Fixing gekommen ist... und das seit Jahren... sie drängt auf weitere Aufklärung, da die Strukturen sich ideal für Absprachen eignen.... , wer hätte das gedacht...: Goldpreis über Jahrzehnte manipuliert – neue Studie | Goldpreis.co - was den Goldpreis beeinflusst

Sonntag, 16. Februar 2014

Messing statt Goldbarren - made in Romania...

Einige Einfaltspinsel aus Rumänien haben tatsächlich geglaubt, daß ein Goldhändler Messing von Gold nicht unterscheiden kann... hier scheint die Intelligenz eher rudimentär ausgeprägt gewesen zu sein: Rumänen versuchen Messing als Gold zu verkaufen - Bullion-Investor.NET

Samstag, 4. Januar 2014

Goldmünzen 2014 steuerfrei in Deutschland

In Deutschland dürfen Goldmünzen im Jahr 2014 - im Gegensatz zu Silbermünzen - steuerFREI erworben werden, wenn Sie ein paar Bedingungen erfüllen, diese sind hier aufgeführt: Goldmünzen steuerfrei in 2014

Samstag, 28. Dezember 2013

Ist das deutsche Gold noch bei der FED in den USA ?

Die Deutsche Bundesbank hatte angekündigt, insgesamt 700 Tonnen des im Ausland gelagerten Goldes wieder zurück nach Deutschland zu holen. Auf Journalisten-Nachfragen musste man einräumen, daß bisher davon erst rund 37 Tonnen, etwas mehr als 5% nach Deutschland gelangt sei. Und das wäre auch "umgeschmolzen" worden - vor dem Transport. Im Klartext heisst das, daß man nicht die Goldbarren der Deutschen Bundesbank zurück erhalten hat, die angeblich in separater Einzelverwahrung gemäß Barrenlisten in den USA gelagert worden sein sollen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Öl auf das Feuer derjenigen, die schon lange behaupten, daß das deutsche Gold schon lange nicht mehr da ist... Siehe auch: Bundesbank-Gold nur zum Teil nach Deutschland zurück